skip to Main Content
Stölzle Bietet Mit Neuer Lehre Fachkräftemangel Die Stirn

Stölzle bietet mit neuer Lehre Fachkräftemangel die Stirn

Stölzle setzt auf Qualifikation im eigenen Betrieb: Ein neuer Lehrberuf wurde mit der Eröffnung des neuen Ausbildungszentrums präsentiert.

Der Fachkräftemangel treibt den heimischen Betrieben reichlich Sorgenfalten auf die Stirn. Und qualifizierte Kräfte für den Einsatz in der Glasproduktion zu bekommen, wird zusätzlich dadurch erschwert, weil es eigentlich keine Fachausbildung in diesem Bereich gibt, sondern Mitarbeiter für ihre jeweiligen Positionen „an- bzw. umgelernt“ werden.

Doch frei nach dem Motto „Was nicht passt, wird eben passend gemacht“ schließt die Stölzle-Oberglas nun diese Lücke in der Ausbildung: „Gemeinsam mit Vetropack wurde der neue Lehrberuf zum Glasverfahrenstechniker initiiert“, erklärt der mit Anfang Mai neue CEO Georg Feith (s. Interview).

Quelle: Steirische Wirtschaft, Veronika Pranger, 19.4.2018

Back To Top