Kontakt

Bitte teilen Sie uns mit, wie wir Ihnen helfen können!

+43 3144 706
office@stoelzle.com

Kontaktformular

de
Kundenorientiert und Innovativ

Forschung & Entwicklung

Unser Forschungs- & Entwicklungs-Team fokussiert darauf, sowohl die Glasqualität als auch den Produktionsprozess stetig zu verbessern. Ein Hauptaugenmerk liegt dabei auch auf der Reduktion des Energieeinsatzes und des CO2 Ausstoßes an allen Standorten.

Unsere Forschung fokussiert darauf, die Glasherstellung kontinuierlich zu verbessern.
Research employee writing formulas on whiteboard
Schmelzlabor

In unserem hauseigenen Glaslabor testen wir mit modernsten Geräten den möglichen Einsatz von sekundären Rohstoffen in unserem Gemenge, um dadurch primäre Rohstoffe einzusparen und die Natur bestmöglich zu schonen.

Einige Stoelzle Forschungsprojekte

Cullet from Stoelzle green glass production

Einsatz von Scherben

2019 zeigte eine Weißglaskampagne im Werk Köflach, dass der Einsatz von 20% Recyclingglas im Gemenge den Energiebedarf beim Schmelzen um 6% und den CO2 Ausstoß um 10% senkt. Unser Ziel ist es, auch den Einsatz von Industriescherben (Eigenscherben) in allen Produktionswerken zu steigern.
Industrial Soda as a secondary raw material fo rthe Steolzle glass batch

Einsatz von sekundären Rohstoffen

Der Einsatz sekundärer Rohstoffe stieg in der Stoelzle Glasgruppe in den Jahren 2015 bis 2019 von 5.000 auf 9.000 Tonnen pro Jahr: Calumite® (Schlacke) als Nebenprodukt der Stahlindustrie, Asche aus Biomasse als Abfallprodukt von Biomasseheizwerken und auch das Nebenprodukt Industriesoda stehen im Fokus unserer Forschung.
Calumite slag sand as secondary raw materials for the glass batch

Calumite®/Schlacke

Calumite® enthält kein gebundenes CO2 und trägt so dazu bei, den ökologischen Fußabdruck zu verbessern. Zudem senkt sein Einsatz den Energieaufwand in der Schmelze. Hochofenschlacke ist als Nebenprodukt der Stahlindustrie verfügbar. Ihre Homogenität beeinflusst sowohl die Glasqualität als auch Farbe sehr positiv.
Biomass ash is a secondary raw a metrial tested to be added to the Stoelzle glass batch

Asche aus Biomasse

Mehr als 10.000 Tonnen Asche stehen pro Jahr als Abfallprodukt der CAG-eigenen Biomassewerke zur Verfügung. Stoelzle nimmt an internationalen Forschungsprojekten teil, die sich mit dem Einsatz von Asche aus Biomasse in der Glasherstellung befassen.
Testing of glass quality in Stoelzle in-house laboratory

Modernes Glaslabor

Im hauseigenen Glaslabor prüfen wir genauestens die Qualität unseres Glases und aller Rohstoffe. Zudem forschen wir in unserem Schmelzlabor an neuen, effizienten Glasrezepturen.
Optimisation of production processes via digitisation

Prozessoptimierung

Die Sammlung und Analyse von Prozessdaten ermöglicht es uns, den Herstellungsprozess bis ins Detail zu optimieren. Im Bereich der Prüfmaschinen und Prozessautomatisierung evaluieren wir laufend neue Technologien, um diese bestmöglich bei uns einzusetzen.
Flint pharma bottles with Typ II inner surface treatment

Typ II Pharmaglas

Wir haben für die Herstellung von Typ II Glas einen altbekannten Prozess neu durchdacht und eine innovative Lösung für die Innenbeschichtung dieser Glasart entwickelt. Wir sind stolz, unser Ziel erreicht zu haben: Wir haben den Einsatz von Chemikalien reduziert und damit auch den ökologischen Fußabdruck erheblich verringert.
Bottles decorated with phosphorescent colour which shine in the dark

NRG 4.0

“New Radiating Glass” ist unsere einzigartige, phosphoreszierende Glasdekoration. Je nach Umgebungslicht ändern sich die Farben auf dem Glas, so dass es typische Tag- und Nacht-Farbschemata gibt.

Thank you!

Your message has been sent.

Your web browser (Internet Explorer) is out of date and should no longer be used for security reasons. Please install the current Microsoft browser (Microsoft Edge) to display this page correctly. Thank you!