skip to Main Content
80 Jahre Stadt Köflach – Stölzle Eigentümer Dr. Grupp Erhält Ehrenbürgerschaft

80 Jahre Stadt Köflach – Stölzle Eigentümer Dr. Grupp erhält Ehrenbürgerschaft

  • Group

Die Jubiläumsfeierlichkeiten von 80 Jahre Stadt Köflach nahm der Köflacher Stadtrat mit Bgm. Helmut Linhart an der Spitze zum Anlass, verdiente Persönlichkeiten zu ehren. „Die letzte Ehrung dieser Art hatten wir vor 15 Jahren, daher war es an der Zeit, Köflacherinnen und Köflacher auszuzeichnen, die sich um die Stadt sehr verdient gemacht haben“, sagte Linhart. Vergeben wurden Goldene Ehrenzeichen, Ehrenringe und zwei Ehrenbürgerschaften.
Zuvor spielten und sangen die Köflacher Streich sowie die Köflacher Sing- und Spielgruppe, Silke Valeskini moderierte, Ernst Lasnik gab einen kurzen Abriss der Stadtgeschichte und berichtete dass Köflach 1961 im Höchstand des Bergbaus 12.800 Einwohner hatte und die NMS-Köflach-Schüler präsentierten einen Film mit Zeitzeugen, die vor 80 Jahren ihren ersten Schultag hatten. Johann Draxler, Elfriede Petrovitz, Franz und Rosa Kislinger erinnerten sich an schöne und nicht so schöne Zeiten. „Die Sonne scheint, die Luft ist rein, wir bitten um ein Turnstündlein“, sagten damals die Schülerinnen auf, wenn sie ins Freie wollten, denn es gab noch keinen Turnsaal.
Und dann ehrte der Köflacher Stadtrat viele Persönlichkeiten, die in Blöcken zusammengefasst wurden. Die meisten wurden im Vorfeld interviewt, da wurden kurze Filmsequenzen eingespielt. Im Bereich Gesundheit erhielten die pensionierten Ärzte – die aber immer noch für die Menschen da sind – Dr. Karl Amschl, Dr. Herbert Braunhuber und Dr. Hans-Peter Zwanzger das Goldene Ehrenzeichen. Im Bereich Ehrenamt die Feuerwehrfunktionäre Christian Leitgeb – derzeit Bereichskommandant -, Markus Murgg (FF Köflach), Patrick Suntinger (Betriebsfeuerwehr Stölzle) und Winfried Winterleitner (FF Graden) das Ehrenzeichen, ebenso Franz Schlatzer vom Seniorenbund Graden.
Weiter ging es im Bereich Wirtschaft-Bildung mit Gislint Schille, die lange Jahre die Buchhandlung Zeltner führte, der langjährige PTS-Direktor Gerhard Enzi, Tausendsassa Alois Mochart (der aber wegen eines Termins in Deutschland nicht anwesend war), Alois Wascher, bekannt für seine Teichanlagen und für sein Engagement mit Schülern, und Philosophin und Schriftstellerin Hedwig Wingler-Tax. Die Künstler Franz Dampfhofer, hans Giegerl, Johann Wegscheider und Nikolaus Trnka-Strasnitzky wurden ebenfalls geehrt. Für Musik und Schauspiel standen dann Karl Christandl, der Gradner Gsang sowie Krista Mürzl und Claudia Kuras-Wieser von der Sing- und Spielgruppe Köflach auf der Ehrenbühne.
Danach bekamen honorige Persönlichkeiten den Ehrenring der Stadt Köflach überreicht: Transport-Spezialist Franz Leitner, der entschuldigt fehlte, der langjährige Stadtwerke-Direktor Josef Monsberger und Unternehmer Hermann Traussnigg, nebenbei einer der besten Schützen der Stadt. Dazu kamen Christine und Manfred Kersch vom Museumsverein, Piber-Pfarrer Johann Fuchs, Lipizzanerheimatlauf-Erfinder und Tourismusobmann Adi Kern, der stellvertretende Landesfeuerwehrkommandant Gustav Scherz und Piber-Ehren-HBI Christian Leitgeb sen.
Die neuen Köflacher Ehrenbürger sind Cornelius Grupp, Eigentümer der Stölzle Glas-Gruppe, mit rund 8.000 Mitarbeitern in der gesamten Gruppe, der ebenso ein Bekenntnis zum Wirtschaftsstandort Köflach abgab, wie Matthias Hartmann, Geschäftsführer der Krenhof AG, diese Firma ist seit Jahrhunderten in Köflach. Beide bilden das Rückgrat der Köflacher Industrie.

Quelle: Woche Voitsberg, Fotos: Harald Almer

Back To Top